Online-Seminar: Digitale Geschäftsmodelle

Die digitale Transformation hat nicht nur einen erheblichen Einfluss auf Organisationsstrukturen, sie verändert auch bestehende Geschäftsprozesse. Die zentrale Herausforderung liegt hierbei im systematischen Ausnutzen von Daten- und Kommunikationstechnologien. Während manche Unternehmen noch die Implementierung von E-Commerce-Systemen vorantreiben, entwickeln andere bereits datenbasierte Produkte und Dienstleistungen, sog. Smart Products und Smart Services.

Dieses Online-Modul verdeutlicht die Möglichkeiten und Grenzen digitaler Geschäftsmodelle. Hierzu werden unterschiedliche Vorgehensweisen und -modelle aus unterschiedlichen Branchen vorgestellt. Dabei werden insbesondere die relevanten Daten, die notwendigen Technologien und Analyse- und Entscheidungsmethoden betrachtet.

Ihr Nutzen

Nach der Teilnahme an dem Modul sind Sie in der Lage,

  • den Nutzen und die Einsatzmöglichkeiten des E-Commerce aufzuzeigen und zu bewerten
  • relevante Daten für smarte Produkte und Dienstleistungen zu identifizieren
  • das Digitalisierungspotenzial unternehmenseigener Produkte und Dienstleistungen zu erkennen
  • digitale Produkt-Service-Systeme zu konzipieren
  • anderen Beteiligten den Nutzengewinn durch die digitale Erweiterung von Produkten und Dienstleistungen verständlich zu machen, die Einführung moderierend zu begleiten und etwaigen Vorbehalten entgegenzuwirken
  • die Realisierbarkeit von eigenen Ideen für neue digitale Geschäftsmodelle zu bewerten.

Inhalte

  • Ansätze und Strategien des E-Commerce: Marktakteure und -formen, Wettbewerbsstrategien und Technologien
  • Grundlagen des Konzepts Industrie 4.0: Vernetzte Systeme (IoT) und digitale Geschäftsmodelle
  • Vorstellung von Speicher- und Analysetechnologien (Bedeutung von Hadoop und Cloud-Dienstleistern)
  • Vorstellung von Digitalisierungsstrategien und Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen
  • Smart Products und Smart Services
  • Anleitung zur Entwicklung eigener datenbasierter Produkte und Dienstleistungen
  • Bewertung der Realisierbarkeit von (neuen) digitalen Geschäftsmodellen
  • Rechtliche Möglichkeiten und Grenzen der automatisierten Datenverarbeitung in Deutschland

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte sämtlicher Branchen,

  • die sich mit der Digitalisierung von Prozessen befassen
  • und/oder eine Digitalisierungsstrategie entwickeln, begleiten und umsetzen wollen

Beginn

Kurs

Ort

Graduate & Professional School – ONLINE

Kosten

1.390,00 €

Kontakt

Marlene Schwegmann
Teamleitung Seminare & Zertifikatsprogramme
Mobil 0176 / 151 40 198
E-Mail marlene.schwegmann@hs-bremen.de
Link zum Angebot www.hs-bremen.de