F.IT Frauen in IT

Das Ziel des Projekts “F.IT – Frauen in IT” ist es, dem Fachkräftemangel in der IT-Branche durch gezielte Aus- und Weiterbildung von Frauen entgegenzuwirken. Die Branche bildet mit Blick auf die Beschäftigten Bremens drittgrößtes Wirtschaftscluster und wächst stetig weiter. Der Anteil an weiblichen Beschäftigten liegt allerdings bei lediglich 28 Prozent (Quelle: Studie über Stärken und Perspektiven der IT-Branche im Land Bremen). Im Projekt F.IT werden geeignete Ansätze zur nachhaltigen Integration von Frauen in der KI- und IT-Branche, sowie in IT-nahen Berufen entwickelt, getestet und verstetigt. Die für dieses Vorhaben zu schaffenden Stellen bei Unternehmen der hiesigen IT-Branche sollen vornehmlich von Frauen besetzt werden, die den Wieder- oder Quereinstieg in den Beruf und in die IT-Branche gehen. Die im Projekt entwickelten
Strukturen sollen verstetigt werden, um dem Fachkräftemangel in der IT-Branche entgegenzuwirken.      


Förderung

F.IT wird durch die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa aus Mitteln des Landes und des Europäischen Sozialfonds Plus gefördert.

Laufzeit: 01.09.2021 bis 31.12.2023
Fördersumme: 800.000 €

Akteure

Das ITB – Institut Technik und Bildung der Universität Bremen ist mit zirka 50 Mitarbeitenden eines der weltweit größten unabhängigen Forschungseinrichtungen zur Beruflichen Bildung. Seit mehr als 30 Jahren führt es Forschungs- und Entwicklungsprojekte in nahezu allen Bereichen beruflicher Bildung durch.

Das ifib – Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH forscht seit vielen Jahren zu unterschiedlichen Themen der beruflichen Bildung und ist ein An-Institut an der Universität Bremen.

bremen digitalmedia e.V. ist der Branchenverband für Medien- und Informationstechnologie-Unternehmen des Landes Bremen. Seit knapp 25 Jahren vertritt bremen digitalmedia die Interessen der digitalen Wirtschaft, indem der Verein seine über 120 Mitglieder informiert und vernetzt.

Ansprechpartnerin

Laura Heissenbüttel
Telefon 0421 – 16 13 86 29
Mobil 0176 – 82212848
Email laura.heissenbuettel@bremen-digitalmedia.de  


Avanja

In einem weiteren Projekt haben wir im vergangenen Jahr die Informationsplattform avanja.de entwickelt und an den Start gebracht. Avanja unterstützt Unternehmen der IT-Branche sowie alle die IT-Jobs anbieten dabei, mit Klischees aufzuräumen, eine offene Kultur zu fördern und so mehr Frauen für digitale Berufsbilder zu gewinnen. Avanja richtet sich an Unternehmer*innen und Geschäftsführer*innen. Sie haben durch ihre Position die Kraft, Veränderungen anzustoßen. Außerdem soll Avanja HR-Verantwortliche darin unterstützen, sich Inspirationen zu holen. Und es richtet sich an Mitarbeitende, die Impulse in die Unternehmen tragen wollen. Und das natürlich auch über Bremen hinaus.

         

 

Aktuelles zum Projekt, Presse und weiterführende Informationen