Einzelmeldung

Wie wird man eigentlich Informatiker in Bremen?

Der Abschlussjahrgang des Dualen Studium Informatik (DSI) 2018. Foto: Andreas Caspari

"Ich will Informatikerin werden." Das wird vermutlich nur selten in die Freundebücher von Grundschülern geschrieben. Aber irgendwann kommt die Begeisterung für so coole Berufe wie Softwarearchitekt, Game-Designer oder Entwickler für Digitale Medien und dann führt der Weg in die Informatik. Das Angebot ist groß: Studium, Duales Studium, Ausbildung, Umschulung oder Weiterbildung – wir geben einen kleinen Einblick als Orientierungshilfe, Impulsgeber und als erste Information.

Studium an Universität oder Hochschule

IT-Systeme bestehen aus Hardware und Software – letztere erweckt die Hardware überhaupt erst zum Leben, damit Notebook, Smartphone oder ganze Anlagen gestartet und genutzt werden können. Die Informatik beschäftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung dieser informationstechnischen Systeme und genau das wird an Universitäten und Hochschulen gelehrt. Eine Übersicht gibt es unter www.bremen-digitalmedia.de/studium.

An der Uni Bremen kann man (unter anderem) Informatik aber auch Digitale Medien, Systems Engineering und Wirtschaftsinformatik als Bachelor- und Masterstudiengang studieren. Das Studium mit Abschluss Bachelor of Science vermittelt vor allem die Kenntnisse, Methoden und Fähigkeiten, die für einen ersten Berufseinstieg nötig sind. In Kombination mit einem anschließenden Studium mit Abschluss Master of Science ist die Qualifikation vergleichbar mit dem früher vergebenen Diplom; hier geht es über die Berufspraxis in den verschiedensten Einsatzbereichen hinaus vor allem auch um die Basis für eine wissenschaftliche Forschungstätigkeit.

Duales Studium verkürzt die Ausbildungszeit

Mit dem Dualen Studium Informatik (DSI) wurde in Bremen ein Angebot entwickelt, das die Berufsausbildung zum Fachinformatiker mit dem Studium an der Hochschule Bremen oder an der Universität Bremen verbindet. Innerhalb von vier Jahren schließen die DSI-ler sowohl die Ausbildung zum Fachinformatiker mit einem IHK Zertifikat als auch das Studium Informatik mit dem Bachelor of Science ab. Durch die enge Zusammenarbeit und curriculare Abstimmung der Hochschule Bremen, der Universität Bremen, dem Schulzentrum SII Utbremen und den ausbildenden Unternehmen der IT-Branche wird eine Verkürzung der Ausbildungszeit auf bis zu zweieinhalb Jahren möglich. Alle beteiligten Unternehmen und Institutionen engagieren sich im Förderverein bremen digitalmedia e. V., der das Duale Studium Informatik in der weiteren Entwicklung unterstützt.

Das Duale Masterprogramm Informatik (DMI) knüpft an das Duale Studium Informatik an. Ziel ist es, sich nach zweieinhalb Jahren durch das Masterstudium und praktische Arbeitserfahrung für zukünftige Leitungs- und Führungspositionen in Unternehmen zu qualifizieren. Durch den Profilbereich erhalten die Teilnehmenden des DMI, neben den fachlichen und theoretischen Kompetenzen, zusätzliche Softskills und Schlüsselkompetenzen.

Ausbildung zum Fachinformatiker

Eine Übersicht zahlreicher Ausbildungsberufe in der IT- und Medienbranchen gibt es beispielsweise hier. Gezielt mit dem Fokus Informatik gibt es den Fachinformatiker: Fachinformatiker mit dem Schwerpunkt Anwendungsentwicklung entwerfen und realisieren Softwareprojekte nach Kundenwunsch. Hierfür analysieren und planen sie IT-Systeme. Fachinformatiker mit dem Schwerpunkt Systemintegration realisieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hierfür vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen.

Umschulungen und Weiterbildungen

Manchmal entwickelt sich der Wunsch nach dem "irgendwas mit Informatik machen" erst später oder man möchte sich gerne in eine Richtung gezielt spezialisieren. Da kommen die zahlreichen Weiterbildungs- und Umschulungsangebote ins Spiel.

An der Universität Bremen zum Beispiel gibt es "Fit in MINT", eine Weiterbildung für Arbeitssuchende, die beim Wiedereinstieg in den Beruf nach Familienpause oder Arbeitslosigkeit unterstützt. Am 27. Mai 2019 startet das weiterbildende Studium "Softwareentwicklung & Software-Engineering", das Kompetenzen in der Programmierung und Softwareentwicklung vermittelt.

Das Weiterbildungsprogramm LIFE ist ebenfalls an der Universität Bremen angesiedelt. Grundlage dieser Weiterbildung sind einzelne Module aus den regulären Bachelor- und Masterstudiengängen der Uni. Eins von insgesamt vier Themenfeldern ist "Informatik, Digitale Medien, Digitalisierung" in dem verschiedenste Module auf Bachelor- oder Masterniveau angeboten werden.

Die cbm GmbH in der Bremer City bietet Umschulungen und Kurse für verschiedene Bereiche. Für Tätigkeiten in der IT gibt es zum Beispiel Angebote für Programmierung, Netzwerktechnik und Systemadministration. Im Juli 2019 starten auch wieder Umschulungen zum Fachinformatiker mit den Schwerpunkten Anwendungsentwicklung und Systemintegration. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.cbm-bremen.de.

Kontakt

bremen digitalmedia
Osterstraße 28 -29
28199 Bremen

info@ich-will-keinen-spambremen-digitalmedia.de
T: 0421 / 16 10 05 35

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über alle Entwicklungen in der Bremer IT- & Digital-Szene. Spannende Veranstaltungen, kontroverse Themen und aktuelle Trends stellen wir in einem wöchentlichen Newsletter für Sie zusammen. Interessiert? klicken Sie hier »

nach oben