Einzelmeldung

Neues Wohn-Partner-Portal misambo bringt Menschen zusammen unter ein Dach

Drei Gründer und ein Ideen-Unterstützer freuen sich über den Start der Wohn-Partner-Plattform misambo: (v. l.) Steffen Maurer, Dr. Henning Scherf, Sarah Pahl und Frank Stelter.

Die Mieten in Deutschland steigen rapide und vorhandener Wohnraum ist ungerecht verteilt. So auch in Bremen, wie eine aktuelle Studie des Kommunalverbunds Niedersachsen/Bremen e. V. belegt. In der Hansestadt stehen wenige kleine Mietflächen vielen großen gegenüber. Eine Lösung bietet das neue Wohn-Partner-Portal misambo. Die Idee: vorhandenen Wohnraum gemeinsam zu nutzen und Menschen zusammenzubringen, die zusammen passen. 

Ab sofort können sich Interessierte auf misambo.de registrieren und im Großraum Bremen – bis einschließlich Bremerhaven, Oldenburg und Nienburg – auf die Suche nach dem idealen Wohn-Partner machen. Nach erfolgreicher Testphase will misambo sein Angebot auf ganz Deutschland ausweiten. „Es geht uns nicht darum, Wohnraum zu optimalen Preisen zu vermieten. misambo verbindet Menschen, die eine gemeinsame Vorstellung vom Wohnen haben. Ob Hobbys wie die Liebe zum Fußballverein, eine Alleinerziehende, die sich nach Unterstützung im Alltag sehnt, oder einfach jemand, der dank des passenden Wohn-Partners Geld sparen will – alles ist möglich“, sagt Frank Stelter, einer der Gründer und Geschäftsführer des Start-ups. Der Name misambo leitet sich aus dem Schwedischen „min sambo“ ab, was so viel bedeutet wie „Mein Wohn-Partner“.

Und so funktioniert das sogenannte „Matching” auf misambo.de: Ein von Soziologen, Psychologen und Marktforschern entwickelter Fragebogen dient als Grundlage. Das Portal gleicht die angegebenen Daten, Wünsche und Ansprüche der Nutzer ab, was zu einem Matching mit potenziellen Wohn-Partnern führt. Der Nutzer entscheidet selbst, ob und mit wem er Kontakt aufnehmen möchte. Neben der Wohn-Partnerschafts-Suche stehen den Nutzern zudem Service-Angebote rund um das Thema Wohnen zur Verfügung. 

Einen prominenten und in Sachen Wohn-Partnerschaft erfahrenen Unterstützer hat misambo mit Bremens ehemaligen Bürgermeister Henning Scherf bereits gefunden: „Ich wohne selbst seit Jahrzehnten in einer Hausgemeinschaft. Deshalb finde ich es toll, dass es jetzt eine Plattform wie misambo gibt, die Menschen jeden Alters beim Wohnen zusammenbringt“, sagt der 80-Jährige. „Es gibt diese Lösungen von Problemen, bei denen man sich am Ende immer fragt: Warum ist mir das nicht eingefallen?“

Bei misambo.de handelt es sich um ein kostenpflichtiges Portal mit verschiedenen Tarifen, die bei 19,90 Euro im Monat starten. „misambo ist das erste und in dieser Form einzige Angebot dieser Art in Deutschland. Wir denken, dass der Nutzen so groß ist, dass sich der Beitrag für den Kunden auch wirklich lohnt“, ist sich Frank Stelter sicher.

www.misambo.de 

www.facebook.com/misambo

Kontakt

bremen digitalmedia
Osterstraße 28 -29
28199 Bremen

info@ich-will-keinen-spambremen-digitalmedia.de
T: 0421 / 16 10 05 35

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über alle Entwicklungen in der Bremer IT- & Digital-Szene. Spannende Veranstaltungen, kontroverse Themen und aktuelle Trends stellen wir in einem wöchentlichen Newsletter für Sie zusammen. Interessiert? klicken Sie hier »

nach oben