Einzelmeldung

Neues Geschäftsmodell: Das Auto als Wetterstation und Schlaglochdetektor

Ein Auto der gehobenen Kategorie nutzt für seinen Betrieb rund 4.000 unterschiedliche Daten über das Fahrzeug und seine Umgebung – von der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit über den genauen Standort bis zur Krafteinwirkung auf die Stoßdämpfer. Diese Daten werden bislang weder gespeichert noch der Außenwelt bereitgestellt. Um die Fahrzeugdaten für neue Dienstleistungen zugänglich zu machen, entwickelt bremen digitalmedia Mitglied ATB Institut für angewandte Systemtechnik Bremen gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft neue Geschäftsmodelle und Technologien. 

Denkbar – und teilweise bereits in Vorbereitung – sind beispielsweise äußerst kleinräumige Wettervorhersagen, z.B. für die Landwirtschaft oder lokale Unwetterprognosen, eine flächendeckende Überwachung von Schadstoffbelastungen oder die automatische Meldung von Schlaglöchern. Der Kreativität sind hierbei kaum Grenzen gesetzt und der Zugang zu Fahrzeugdaten ist laut ATB für zahlreiche Unternehmen, Organisationen oder Behörden interessant.

Kooperation europäischer Automobilhersteller

Das Institut verfolgt die Vision eines herstellerunabhängigen, missbrauchssicheren „Big-Data-Marktplatzes“ im Rahmen verschiedener Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Das wichtigste Fundament wurde jetzt im EU-Projekt „AutoMat“ (Automotive Big Data Marketplace for Innovative Cross-sectorial Vehicle Data Services) gelegt, an dem sich unter anderem die Hersteller VW, Renault und Fiat beteiligten.

Zunächst musste ein herstellerunabhängiges Datenmodell entwickelt werden, das eine standardisierte Bereitstellung von Fahrzeugdaten ermöglicht. Parallel schuf Atos, ein international tätiger IT-Konzern, einen Daten-Marktplatz („Big-Data-Marktplatz“), der den einfachen Zugang zu großen Mengen von Fahrzeugdaten verschiedener Hersteller über eine einheitliche Schnittstelle ermöglicht. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt war die Frage, welche Daten gesammelt und übertragen werden sollen.

Weitere Informationen sind unter www.atb-bremen.de zu finden. 

Kontakt

bremen digitalmedia
Osterstraße 28 -29
28199 Bremen

info@ich-will-keinen-spambremen-digitalmedia.de
T: 0421 / 16 10 05 35

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über alle Entwicklungen in der Bremer IT- & Digital-Szene. Spannende Veranstaltungen, kontroverse Themen und aktuelle Trends stellen wir in einem wöchentlichen Newsletter für Sie zusammen. Interessiert? klicken Sie hier »

nach oben