Einzelmeldung

IT-Garage bei der Bremer Senatorin für Finanzen eröffnet

Finanzsenatorin Karoline Linnert, Digitalisierungs-Abteilungsleiter Martin Hagen und der für Digitalisierung zuständige Staatsrat Henning Lühr (von links) bei der Eröffnung. Foto: Pressereferat, Die Senatorin für Finanzen

Die Digitalisierung der Bremer Verwaltung schreitet voran. Motor und Herzstück der Digitalisierungsprojekte in Bremen ist das Digitalisierungsbüro bei der Senatorin für Finanzen. Mit der „IT-Garage“ haben Bremens IT-Aktivitäten nun auch eine Adresse: Am Richtweg 19 in hellen, weiten Räumen arbeiten zunächst sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Geplant ist, dass bis zu 20 Digitalisierungs- Spezialisten der öffentlichen Verwaltung dort ihren Arbeitsplatz haben werden. 

Finanzsenatorin Karoline Linnert sagte bei der Eröffnung: „Hier gibt es Raum für ein neues offenes und kreatives Zusammenarbeiten. Diese Räume bieten die Chance, dass wir bei der Digitalisierung das Gesamtprojekt noch besser im Blick behalten und ein gemeinsames Arbeitsergebnis erzielen.“

Der für Bremens Digitalisierung zuständige Abteilungsleiter, Dr. Martin Hagen, betonte: „Wir wollen den Geist des Silicon Valley nach Bremen holen, angetrieben von dem Optimismus, dass man die Dinge ändern und besser machen kann. Dabei wollen wir vom Nutzen für die Bürgerinnen und Bürger her denken. Wir fragen uns, wie wir unser Bundesland besser machen können.“ 

In der IT-Garage wird unter anderem Bremens Digitalisierungsprojekt ELFE, „Einfach Leistungen für Eltern“, weiter entwickelt. ELFE soll dazu führen, dass frisch gebackene Eltern in naher Zukunft mit einem Antrag (auch vom Smartphone aus) die Geburtsurkunde, Kinder- und Elterngeld beantragen können. Hierzu fehlen nun noch Gesetzesänderungen auf Bundesebene.

Kontakt

bremen digitalmedia
Osterstraße 28 -29
28199 Bremen

info@ich-will-keinen-spambremen-digitalmedia.de
T: 0421 / 16 10 05 35

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über alle Entwicklungen in der Bremer IT- & Digital-Szene. Spannende Veranstaltungen, kontroverse Themen und aktuelle Trends stellen wir in einem wöchentlichen Newsletter für Sie zusammen. Interessiert? klicken Sie hier »

nach oben