Einzelmeldung

Ideenlotsen suchen Kreativschaffende

Mit den eigenen Ideen abheben zum Erfolg können Kreativschaffende beim Wettbewerb "Ideenlotsen - Business as unusual". Foto: Jonas Ginter

Der Wettbewerb "Ideenlotsen - Business as unusual" startet in die Bewerbungsphase. Designer, Architekten, Musiker, Künstler und andere Kreative aus der Region können sich jetzt bewerben.

"Wir suchen Gründer, Freiberufler, Studenten und Unternehmen, die in einer kreativen Branche tätig sind und unternehmerisch durchstarten wollen", erklärt Projektleiter Johannes Tomm von den Ideenlotsen in Bremen.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Kreativschaffende in ihrem unternehmerischen Handeln zu unterstützen und untereinander zu vernetzen. Die Gewinner nehmen gemeinsam an Workshops teil, erhalten individuelle Beratung und profitieren vom gegenseitigen Erfahrungsaustausch aus der Gruppe.

Im Programm treffen Designer, Musiker, Filmemacher, Architekten oder Illustratoren aufeinander, um voneinander zu lernen und sich gegenseitig neue Impulse zu geben.

Darüber hinaus begleiten die Experten der Ideenlotsen die Teilnehmer bis zum Ende des Jahres. Sie unterstützen die Gewinner dabei, die eigene Idee auf die Straße zu bringen, weiterzuentwickeln oder auch zu schärfen.

Der Wettbewerb fand im Jahr 2013 zum ersten Mal statt. Ausgewählt wurden zwölf Kreativschaffende, die das Jahr dazu nutzten, ihre Ideen unternehmerisch nach vorne zu bringen. "Im Programm habe ich Verbündete gefunden, die mich darin unterstützten, meine Ideen besser umzusetzen und mein Geschäftsmodell zu strukturieren", berichtet Josie Majetic, Designerin aus Bremen und eine der Gewinnerinnen des Wettbewerbs im letzten Jahr. "Neben den Beratern der Ideenlotsen hat mir dabei auch der Kontakt zu den anderen Teilnehmern sehr geholfen."

Bewerbungen sind bis zum 15. Februar unter www.ideenlotsen-bau.de möglich. Für die ausgewählten Teilnehmer beginnt das Programm am 6. März 2014.

"Ideenlotsen" ist ein Gemeinschaftsprogramm des u-institut, der Wirtschaftsförderung Bremen GmbH und des RKW Bremen. Das Programm wird von der Europäischen Union aus Mitteln des Europäischen Regionalfond (EFRE) gefördert.

Kontakt

bremen digitalmedia
Osterstraße 28 -29
28199 Bremen

info@ich-will-keinen-spambremen-digitalmedia.de
T: 0421 / 16 10 05 35

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über alle Entwicklungen in der Bremer IT- & Digital-Szene. Spannende Veranstaltungen, kontroverse Themen und aktuelle Trends stellen wir in einem wöchentlichen Newsletter für Sie zusammen. Interessiert? klicken Sie hier »

nach oben