Einzelmeldung

Drei Bremer Schulen an bundesweitem Digitalisierungsprojekt beteiligt

Schülerinnen und Schüler der Oberschule im Park. Foto: Senatorin für Kinder und Bildung

Vertreter des Forums Bildung Digitalisierung haben 38 Schulen aus ganz Deutschland für die Werkstatt "Schulentwicklung digital" ausgewählt. Aus Bremen mit dabei sind die Neue Oberschule Gröpelingen, die Oberschule Findorff und die Oberschule im Park.

"In der Werkstatt werden Schulen zusammenarbeiten, die bereits begonnen haben, ihre Schul- und Unterrichtskultur zu verändern, um auf die Anforderungen des Lernens in einer immer stärker digitalisierten Welt zu reagieren", teilen die Initiatoren mit. "Sie bringen ihre Erfahrungen zusammen und arbeiten gemeinsam die Entwicklungsfelder heraus, die entscheidend dafür sind, dass digitale Bildung in der Schule gelingen kann."

So werden Schülerinnen und Schüler der Oberschule im Park beispielsweise im Profil "Creative Media" auf Berufe im Bereich Neue Medien vorbereitet. "Wir sind von den Chancen, die uns die Bildung in der Digitalen Welt bietet, überzeugt", betont Monika Steinhauer, Schulleiterin der Oberschule im Park." Mit einem entsprechenden didaktischen Hintergrund können wir mit dem Einsatz digitaler Medien individuell Talente fördern.

"An der Neuen Oberschule Gröpelingen (NOG) entwickeln Kinder und Jugendliche vor allem bei der Recherche und Präsentation hohe Kompetenzen. Dazu nutzen sie bereits seit geraumer Zeit sowohl mobile Schulgeräte als auch ihre eigenen Smartphones als integralen Bestandteil des Unterrichts, in dem die Lehrkräfte je nach Unterrichtsdidaktik die Nutzung der mobilen Geräte erlauben und fördern.

"Wir sehen in den digitalen Medien sinnvolle Werkzeuge im Schulalltag, um der Vielfalt unserer Schülerinnen und Schüler in ihrem Lernen gerecht zu werden", so Elke Wolf, stellvertretende Schulleiterin der NOG.

Die Werkstatt startete Anfang 2017 und soll zunächst ein Jahr dauern. In dieser Zeit treffen sich Vertreterinnen und Vertreter der Schulen mehrmals als gesamtes Netzwerk sowie in einzelnen Arbeitsgruppen, um mögliche Antworten auf grundlegende Umsetzungsfragen zu entwickeln. Die Werkstatt wird wissenschaftlich von einem Beirat begleitet. Ergebnisse werden gegen Ende des Jahres im Rahmen einer Konferenz vorgestellt.

Das Forum Bildung Digitalisierung ist eine gemeinsame Initiative der Deutsche Telekom Stiftung, der Bertelsmann Stiftung, der Robert-Bosch-Stiftung sowie der Siemens Stiftung und wird gefördert durch die Stiftung Mercator. Im Fokus ihrer Aktivitäten steht die Frage, wie digitale Medien zur Lösung pädagogischer Herausforderungen beitragen können.

Weitere Informationen: www.forumbd.de

Kontakt

bremen digitalmedia
Osterstraße 28 -29
28199 Bremen

info@ich-will-keinen-spambremen-digitalmedia.de
T: 0421 / 16 10 05 35

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über alle Entwicklungen in der Bremer IT- & Digital-Szene. Spannende Veranstaltungen, kontroverse Themen und aktuelle Trends stellen wir in einem wöchentlichen Newsletter für Sie zusammen. Interessiert? klicken Sie hier »

nach oben