Einzelmeldung

Ausschreibungen für Forschungs- und Entwicklungsprojekte in der "Green Economy" gestartet

Wissenschaftliche Einrichtungen und gewerbliche Unternehmen des Landes Bremen können sich jetzt um Fördermittel aus zwei Förderprogrammen des Umweltsenators bewerben. Gesucht werden Ideen für Forschungs- und Entwicklungsprojekte, die das Ziel der Umweltentlastung bei Produktion und Produkten verfolgen. "Green Economy" lautet das Thema der Ausschreibung, die bis zum 31. Dezember läuft.

Zu den angesprochenen grünen Zukunftsmärkten gehören umweltfreundliche Energieerzeugung, Energieeffizienz, Rohstoff- und Materialeffizienz, nachhaltige Mobilität, nachhaltige Wasserwirtschaft sowie Abfall- und Kreislaufwirtschaft.

Die Europäische Union unterstützt die Umsetzung der Projekte im Programm für Angewandte Umweltforschung (AUF) und im Programm für anwendungsnahe Umwelttechniken (PFAU) mit einer Förderung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Weitere Informationen:
Ausschreibung von Umweltinnovationsprojekten (PDF)

Ansprechpartner:
Detlef Pukrop
Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Tel. 0421 9600-346
detlef.pukrop@ich-will-keinen-spamwfb-bremen.de

Mathias Grabs
BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH
Tel. 0471 946 46 741
grabs@ich-will-keinen-spambis-bremerhaven.de

Kontakt

bremen digitalmedia
Osterstraße 28 -29
28199 Bremen

info@ich-will-keinen-spambremen-digitalmedia.de
T: 0421 / 16 10 05 35

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über alle Entwicklungen in der Bremer IT- & Digital-Szene. Spannende Veranstaltungen, kontroverse Themen und aktuelle Trends stellen wir in einem wöchentlichen Newsletter für Sie zusammen. Interessiert? klicken Sie hier »

nach oben