Dr. Hendrik Witt
Hoerneckestraße 25-31
28217 Bremen

Telefon: 0421 33 55 83 00
Mail: info@teamviewer.de
www.teamviewer.de

Kurzportrait

Als globales Technologieunternehmen und führender Anbieter einer Konnektivitätsplattform ermöglicht es TeamViewer, aus der Ferne auf Geräte aller Art zuzugreifen, sie zu steuern, zu verwalten, zu überwachen und zu reparieren – von Laptops und Mobiltelefonen bis zu Industriemaschinen und Robotern. Ergänzend zur hohen Zahl an Privatnutzer*innen, für die die Software kostenlos angeboten wird, unterstützt TeamViewer Unternehmen jeglicher Größe und aus allen Branchen dabei, geschäftskritische Prozesse durch die nahtlose Vernetzung von Geräten zu digitalisieren.

Vor dem Hintergrund globaler Megatrends wie der rapiden Verbreitung von internetfähigen Endgeräten, der zunehmenden Prozessautomatisierung und neuer, ortsunabhängiger Arbeitsformen hat sich TeamViewer zum Ziel gesetzt, den digitalen Wandel proaktiv mitzugestalten und neue Technologien wie Augmented Reality, Künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge kontinuierlich für Produktinnovationen zu nutzen.

Mit der Übernahme des Bremer Start-Ups Ubimax erweitert TeamViewer sein AR-Portfolio um vollständig integrierte Lösungen für Wearables wie Datenbrillen, Smartphones oder Tablets. TeamViewer Frontline optimiert Prozesse entlang der gesamten industriellen Wertschöpfungskette und kann somit in Logistik, Fertigung, Instandhaltung und Fernassistenz eingesetzt werden. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2005 wurde die Software von TeamViewer global auf mehr als 2,5 Milliarden Geräten installiert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Göppingen, Deutschland und beschäftigt weltweit mehr als 1.200 Mitarbeiter*innen.

In Stichpunkten

  • Augmented Reality
  • Industrie 4.0
  • Konnektivität
  • MItarbeiter*innen: 1.200

  • Auszubildende: