Einzelmeldung

Nominierungen des Preises für crossmediale Programminnovationen 2018 stehen fest

Verleihung des Preises für crossmediale Programminnovationen im vergangenen Jahr. Foto: Nordmedia/Marlena Waldthausen

Die Jury des Preises für crossmediale Programminnovationen, der zum sechsten Mal von Radio Bremen und der Bremische Landesmedienanstalt Brema verliehen wird, hat jeweils drei Projekte aus den Kategorien TV, Hörfunk und Online nominiert. Der Preis wird am 5. April im Haus Schütting verliehen.

In der Kategorie TV setzten sich die Produktionen "Guardians of Heritage – Hüter der Geschichte" (A+E Networks / History), "Tiere bis unters Dach" (SWR) und "Weltspiegel" (NDR/SWR / ARD) durch.

Die drei besten crossmedialen Projekte der Kategorie Hörfunk sind "Das Gong 96.3 S-Bahn Casting. Deine zwei Stationen Ruhm" (Radio Gong 96.3), "Paradise Papers – Im Schattenreich der Steueroasen" (NDR / WDR) und "Zur Herstellung der Aussagebereitschaft" (Deutschlandradio Kultur).

In der Kategorie Online wurden die Formate "Die Superkühe" (Chapter One / WDR), "Die Frage – Muss ich Angst vor der Psychiatrie haben?" (BR) und "Die RTLII-Wahlparty powered by facebook" (RTLII) ausgewählt.

Weitere Informationen zu den nominierten Projekten gibt es hier:
www.nordmedia.de/crossmediapreis

Kontakt

bremen digitalmedia
Osterstraße 28 -29
28199 Bremen

info@ich-will-keinen-spambremen-digitalmedia.de
T: 0421 / 16 10 05 35

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über alle Entwicklungen in der Bremer IT- & Digital-Szene. Spannende Veranstaltungen, kontroverse Themen und aktuelle Trends stellen wir in einem wöchentlichen Newsletter für Sie zusammen. Interessiert? klicken Sie hier »

nach oben