Einzelmeldung

Fördermittel für Innovationsprojekte zum Thema "Digitalisierung als Chance für Nachhaltigkeit"

Die BIS Bremerhaven vergibt Fördermittel für Projekte, die unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit zur Digitalisierung beitragen – insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Juni 2018.

"Die Digitalisierung ist mit der Hoffnung auf stärkere Energie- und Ressourceneffizienz verbunden, so dass sich Ökonomie und Ökologie entsprechend des Leitbilds der Green Economy miteinander verbinden", teilt die BIS mit. "Beispielsweise ist eine effizientere Materialnutzung durch Digitalisierung möglich, weiter bietet Big Data Chancen für ressourceneffizientes Wirtschaften im Bereich der Energieversorgung, aber auch im Bereich Mobilität."

Gefördert werden Projekte, in denen die Digitalisierung nachhaltiges Wirtschaften am Standort Bremerhaven unterstützt. Dazu zählt unter anderem die Stärkung von umweltfreundlicher Logistik und Mobilität sowie der Energie- und Ressourceneffizienz. Gefördert werden auch umweltschonende Geschäftsmodelle, Kooperationen für eine nachhaltige Gestaltung von Digitalisierungsprozessen, "Arbeit 4.0" sowie soziale Vorhaben, z.B. gerechte Beschäftigungsmodelle.

Unterstützt wird die Forschung und Entwicklung (FuE) von neuen Produkten, Dienstleistungen und Verfahren. Ein wichtiges Element ist dabei die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft.

Zuwendungen werden in Form von nicht-rückzahlbaren Zuschüssen gewährt. Die Europäische Union unterstützt die Umsetzung der Projekte mit einer Förderung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Die Ausschreibungsunterlagen können angefordert werden bei Jennifer Schweiger, Tel. 0471-94646-605, schweiger@ich-will-keinen-spambis-bremerhaven.de.

Kontakt

bremen digitalmedia
Osterstraße 28 -29
28199 Bremen

info@ich-will-keinen-spambremen-digitalmedia.de
T: 0421 / 16 10 05 35

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über alle Entwicklungen in der Bremer IT- & Digital-Szene. Spannende Veranstaltungen, kontroverse Themen und aktuelle Trends stellen wir in einem wöchentlichen Newsletter für Sie zusammen. Interessiert? klicken Sie hier »

nach oben