Einzelmeldung

Bremen erneuert Service für Gründerinnen und Gründer im "Start-Haus"

Das Bremer Wirtschaftsressort will die Gründungsunterstützung neu aufstellen: Der Senat hat die "Start-Haus-Initiative" beschlossen, mit der das bisherige "Begin"-Netzwerk abgelöst werden soll.

Unter dem Dach der Bremer Aufbau Bank (BAB) entsteht eine zentrale Anlaufstelle für Information und Beratung, die nicht nur die öffentlich finanzierten Angebote miteinander vernetzt, sondern auch die privaten Akteure berücksichtigen soll. Neben den Leistungen der bisherigen Begin-Koordinierungsstelle sollen beispielsweise auch das BRUT-Programm, die Finanzierungs- und Beteiligungsangebote der BAB sowie der Kraftwerk City Accelerator oder der Neusta-Campus unter einem Dach repräsentiert werden.

"In der neuen Struktur wird nicht mehr programmbezogen beraten, sondern rein bedarfsorientiert", betont das Wirtschaftsressort. "Die Gründerin oder der Gründer bekommt im Start-Haus einen Paten an die Seite gestellt, der ihn durch den gesamten Beratungsprozess bis zur Gründung begleitet. Dieser Pate zieht entsprechende Experten aus dem Start-Haus oder dem Netzwerk bei Bedarf hinzu."

Das Umsetzungskonzept der "Start-Haus-Initiative" kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Kontakt

bremen digitalmedia
Osterstraße 28 -29
28199 Bremen

info@ich-will-keinen-spambremen-digitalmedia.de
T: 0421 / 16 10 05 35

Newsletter

Bleiben Sie stets informiert über alle Entwicklungen in der Bremer IT- & Digital-Szene. Spannende Veranstaltungen, kontroverse Themen und aktuelle Trends stellen wir in einem wöchentlichen Newsletter für Sie zusammen. Interessiert? klicken Sie hier »

nach oben